Neuerscheinung: Sammelband von Dr. Thomas Dorfner und Dr. Giuseppe Cusa

13.10.2023
 

Genealogisches Wissen in Mittelalter und Früher Neuzeit

Cover Urheberrecht: © DeGruyter Cover

Genealogisches Wissen war in der Vormoderne eine wichtige Ressource. Adlige und bürgerliche Akteur:innen benötigten es im Ringen um Rang und Ämter, Gelehrte nutzten es für die Geschichtsschreibung. Zahlreiche Zeitgenossen bemühten sich, dieses Wissen zu gewinnen, zu präsentieren oder zurückzuweisen. Die 14 Aufsätze des Bandes untersuchen den Umgang diverser Akteursgruppen mit genealogischem Wissen und fragen nach dessen Konstruktion, Darstellung und Rezeption.

Der Sammelband ist Teil der wissensgeschichtlichen Reihe „Cultures and Practices of Knowledge in History“ bei De Gruyter. Außerdem ist der Band als einer von neun Publikationen aus dem Bereich Geschichte für die Open Access-Transformation des Jahres 2023 ausgewählt worden. Er erscheint in gedruckter Form und wird zeitgleich im Open Access veröffentlicht.

Der Band kann auf der Homepage von De Gruyter kostenlos heruntergeladen werden.